×

Sardinien mit dem Fahrrad

Fahrradrouten in Nordsardinien

Atemberaubende Landschaften, unberührte Natur, mildes Klima (im November können es noch 20 Grad werden)

Straßen und Wege, die bis ans Meer führen, Sardinien erweist sich immer mehr als perfektes Reiseziel für ganzjährige Outdoor-Aktivitäten. Und das Radwandern gewinnt immer größere Bedeutung.

Radwandern auf Sardinien, mit seinen nicht überfüllten Straßen und dem wachsenden Netz an Radwegen, ermöglicht es Ihnen, das ursprünglichste Sardinien zu erleben.

 

Radroute der Costa Smeralda und Gallura

Eine der faszinierendsten Radrouten ist die, mit der Sie eine ungewöhnliche Costa Smeralda entdecken können. Start von Arzachena aus in Richtung der Hügel von San Pantaleo bis nach Porto Cervo und Baja Sardinia. Nach Norden können Sie in Richtung Palau fahren, um eine Bootstour durch das Archipel von La Maddalena zu unternehmen. Sie können ganz leicht die Insel Caprera erkunden, wo sich das Haus von Garibaldi befindet.

Oder ein Weg von 51 km, der an Cannigione und Tempio Pausania / Nuchis vorbeiführt, um die Gallura zu entdecken, die von großen Korkeichen und Granitfelsen geprägt ist, aus denen die Zeit verschiedene Formen gemeißelt hat. Und vergessen Sie nicht, auch Castelsardo zu besuchen, eine mittelalterliche Festung, die 1102 von den Dorias erbaut wurde und über dem Meer aufragt.

Avitur heißt die Liebhaber des Fahrradurlaubs auf Sardinien herzlich willkommen, unser Domus Olbia Inn Bed & Breakfast ist mit einem Bikepark der neuesten Generation ausgestattet und bietet Zubehör, Hilfe und Informationsmaterial.